Buddy Dee

Anfang der 80er-Jahre begann Buddy als Strassenmusiker aufzutreten. Erste richtige Auftritte gab es 1984 und er konnte langsam daran denken, seinen Job an den Nagel zu hängen. Buddy tingelte von Club zu Club und holte sich so sein Rüstzeug als Sänger, Gitarrist und Entertainer.

Ab 1991 mischte der bis anhin Unbekannte aus dem Berner Seeland mit seiner Band Buddy Dee & the Ghostriders die einheimische Country Szene auf - mit Spielwitz, Groove und Frische. Der geglückte Karrierestart beruhte - neben dem hierzu nötigen Glück - auch auf harter Arbeit. Die CDs "Midnight in Lakeland" und "Roll the Dice" wurden von "Big" John Brack in Nashville produziert. Er hatte die Entwicklung des talentierten Musikers schon vorher wohlwollend mitverfolgt.

Buddy Dee on stage

Buddy entwickelte sich zu einem routinierten Entertainer. Es folgten Fernseh- und Radioauftritte und vor allem Konzerte live in der ganzen Schweiz - vom Country-Mekka Schützenhaus Albisgüetli bis zum Hallenstadion, über die Ranch Holzmatt im Seeland zum Dorffest in Graubünden und der Party in der Romandie, an den Festivals in Interlaken, Frutigen, Gstaad und der Ost- und Südschweiz.

 

Buddy gewann neue Fans bei Auftritten in ganz Europa, auf dem Mittelmeer und in Afrika.

Buddy Dee mit Prix Walo 2015

Ein Karrierehöhepunkt war der Gewinn des Prix Walo in der Sparte Country im Jahr 2015. Schon die Nominierung für den Prix Walo 2015 in der Sparte «Country» war schon mal eine Überraschung. Diesen Preis aber am Sonntag, den 7.6.15 auch noch zu gewinnen, war selbst für Buddy völlig unerwartet.

Dazu sein Kollege und Mit-Nominee Jeff Turner:

"Here is a real country singer front man... a rare breed in today's country scene of countless bands with no personality to guide them. Buddy has paid his dues, stayed true to his code and any other decision for the PrixWalo Country music prize would not have been as positive for the Country scene. He is 'The Country Singer."

Buddy at Meinisberg Ranch

Dass Buddy seit dem Jahr 2006 mit der jetzigen Formation der Ghostriders zusammenspielt, ist ein Glücksfall. Der spezielle Bandgroove, die Spielfreude und der familiäre Betrieb unter den Musikern kommen auch an den Konzerten rüber ... und es geht immer weiter on the Road to be "Back in Town", so auch der Titel der gemeinsam produzierten CD.

Das Jahr 2019 brachte Buddy Dee & The Ghostriders gleich zwei Jubiläen: Buddy Dee stand in diesem Jahr seit 35 Jahren auf der Bühne und Gitarrist Steve Vogt feierte die "silberne Hochzeit" - seit 25 Jahren Mitglied der "Ghostriders".

Im 2024 geht es dann weiter mit Jubiläen. Bis dahin hoffentlich wieder viele Konzerte und festliche Party-Anlässe.

Seit 2013 spielt Buddy ab und zu auch mit den Swiss Highway Men.

Swiss Highwaymen


Seit 2013 haben sich zudem vier Urgesteine der Country Szene zusammengefunden, um als Swiss Highwaymen gemeinsam aufzutreten: Andy Martin, Heinz Flueckiger, Alex Klein und eben auch Buddy Dee. Dies in Anlehnung an die amerikanischen Highwaymen Waylon Jennings, Willie Nelson, Johnny Cash, and Kris Kristofferson.

 
Swiss Highwaymen Buddy Dee, Andy Martin, Heinz Flückiger, Alex Klein
Swiss Highwaymen live